Bachblüten

"Blumen, die durch die Seele heilen" (Dr. Edward Bach)

Bachblütenessenzen können den seelischen Zustand von Allergie, Heuschnupfen und Intoleranz geplagten Patienten verbessern und eine Symptomlinderung verschaffen. Durch die spezielle Herstellung und den Verdünnungseffekt haben Bachblütenessenzen kein allergenes Potential und können bedenkenlos angewendet werden.
Die Bachblütentherapie gehört zu den alternativen naturheilkundlichen Verfahren und wurde in den 1930er Jahren vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Dr. Bach vertrat die Auffassung, dass Störungen auf der geistigen, seelischen oder emotionalen Ebene zu organischen Störungen und Krankheit führen. Er teilte diese ,,feinstofflichen" Störungen in 7 Gruppen der Gemütsstörungen ein und ordnete diesen grundlegenden Gemütszuständen bestimmte Pflanzenessenzen zu. Die Verabreichung dieser Pflanzenessenzen führt zu einer positiven Veränderung dieser Gemütszustände.

Dr. Bach stellte nach vielen Selbstversuchen und Tests an seinen Patienten fest, dass diese Essenzen tatsächlich Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen positiv verändern. Bachblüten im klassischen Sinne sind Aufbereitungen der wässrigen Auszüge von 37 verschiedenen Blüten wild wachsender Pflanzen. Hinzu kommt noch die Essenz Rock Water (Quellwasser) und das Kombinationsmittel Rescue Remedy (Notfalltropfen).


Wie wirken Bachblüten?

Bachblüten wirken aufgrund ihrer Schwingungen bei Menschen, Tieren und Pflanzen. Sie wirken in uns nur deshalb, weil ihre Schwingung mit der unseren kommuniziert und das geschieht auch nur dann, wenn die Schwingung der entsprechenden Blüte in uns vorhanden ist. Besteht also eine Disharmonie, so kann die entsprechende Blüte Kontakt aufnehmen und auf seelisch-geistiger Ebene harmonisieren. Bachblüten stehen also in direktem Zusammenhang mit Energie und Schwingung.

Unsere Apotheke hat spezielle Standardmischungen lagernd. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen Ihre individuelle Mischung zusammen!
Wenn Sie eine ausführliche, individuelle Beratung wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch für nachmittags einen Termin. (Dauer ca. 30-45 Minuten) 


Ihre Fachberaterin: Dr. Martha Pernthaler